News

Veröffentlicht: Mittwoch, 10. August 2016 18:01

Revolution im KFV Wittenberg - Pilotprojekt startet

Der KFV Wittenberg hat durch den Fußballverband Sachsen-Anhalt einen Sonderstatus für ein Pilotprojekt zum Auswechselmodus für die Saison 2016/ 2017 erhalten.

Für dieses Pilotprojekt führt der Spielausschuss des KFV Wittenberg eine gesonderte Statistik bezüglich des Auswechselverhaltens der Vereine und wertet diese mit
dem Spielausschuss des FSA jeweils nach Beendigung der Hin- und Rückrunde aus. Das Pilotprojekt bezieht sich ausschließlich auf den Auswechselmodus der Kreisoberliga und gilt
auch nur ausschließlich für die Saison 2016/ 2017.

Bei Pflichtspielen im Männerspielbetrieb dürfen in der Kreisoberliga bis zu fünf Spieler während der gesamten Spielzeit ausgewechselt werden.
Bei Pflichtspielen im Männerspielbetrieb dürfen in der Kreisliga bis zu vier Spieler während der gesamten Spielzeit ausgewechselt werden. Zudem ist ein mehrmaliges Ein – und Auswechseln von vier Spielern während eines Spieles gestattet (SpO des FSA § 20 Ziffer 10).

Der Pokalwettbewerb bleibt von den Änderungen des Auswechselverhaltens unberührt. Bei Pokalspielen verbleibt es bei der maximalen Anzahl von 3 Auswechselspielern.

Der KFV Wittenberg ist landesweit der einzigste Verband der dieses Projekt austestet!